Grüne: Auf dem Nachhaltigkeitspreis 2016 nicht ausruhen

  • Veröffentlicht am: 19. Januar 2017 - 11:16
Katrin Langensiepen
Katrin Langensiepen, sozialpolitische Sprecherin der grünen Ratsfraktion Hannover. Foto: Sven Brauern

Langensiepen: „Neues Rechenzentrum muss in Sachen Energieeffizienz der Renner werden!“

"Wenn wir im heutigen Ausschuss für Organisation und Personal über den Nachhaltigkeitspreis 2016 für Hannover reden, werde ich an den von uns Grünen im Jahr 2009 initiierten Antrag zur Energieeffizienz für Rechenzentrum, Serverräume und Einzelarbeitsplätze erinnern!", sagt Katrin Langensiepen, organisations- und personalpolitische Sprecherin der Grünen Ratsfraktion. "Green IT soll nach wie vor eine Zielvorgabe im Bereich Organisation und Personal sein, um im Sinne der Nachhaltigkeit zum Klima- und Ressourcenschutz beizutragen", so Langensiepen.

"Es soll ein guter Schritt werden, wenn das bisherige Rechenzentrum aus der Leinstraße 14 circa Mitte 2018 an die zwei Neubaustandorte Feuer- und Rettungswache 1 am Weidendamm und Feuer- und Rettungswache 2 in Stöcken zieht. Denn es besteht eine gute Gelegenheit, zum einen durch die IT-Technik und zum anderen durch die Neubauten bzw. Klimatechnik, ein energieeffizientes Rechenzentrum zu schaffen. Das neue Rechenzentrum muss in Sachen Energieeffizienz der Renner werden!", so Langensiepen.

„Entsprechend werde ich im heutigen Ausschuss darum bitten, dass in einem der nächsten Ausschuss-Sitzungen über den Planungsstand für das Rechenzentrum und seine Energieeffizienz berichtet wird“, sagt Langensiepen.

Insgesamt gesehen ist es laut den Grünen eine tolle Sache, dass Hannover zu den drei nachhaltigsten Großstädten Deutschlands zählt.

Hintergrund:

Der von Grün initiierte, rot-grün eingebrachte Antrag ´zur Energieeffizienz für Rechenzentrum, Serverräume und Einzelarbeitsplätze´ war im September 2009 beschlossen worden (Ds 1409/2009).  In dem Antrag heißt es u. a.: ´Die Verwaltung wird aufgefordert, im Sinne Green IT zu prüfen, welche Energieeinsparpotenziale beim städtischen Rechenzentrum in der Leinstraße sowie den verschiedenen Serverräumen bestehen. ... Innovative Technik im Zuge Green IT stellt Möglichkeiten dar, moderne Rechenzentren, Server und Einzelarbeitsplätze trotz der hohen Anforderungen an die Leistungsfähigkeit der IuK-Technik in Richtung geringeren Strom- und Klimatisierungsbedarfs energieeffizient zu betreiben.´

Der Organisations- und Personalausschuss tagt am Mittwoch, 18.01.2017, ab 14.00 Uhr im Rathaus. Top 2 der Tagesordnung ist die Drucksache „Nominierung Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016 – Hannover auf dem Weg zur Nachhaltigkeit“ (Nr. 2620/2016 N1).

Die Baumaßnahmen für den Neubau der Feuer- und Rettungswache Weidendamm/zweiter Bauabschnitt sowie für die Erweiterung der Feuer- und Rettungswache 2 im Stadtteil Stöcken mit je einem Teil des neuen Rechenzentrums sollen jeweils Ende 2017 abgeschlossen sein.

Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen
Katrin Langensiepen, organisations- und personalpolitische Sprecherin