PM Drenske (Grüne): „Die Auszeichnung ist auch eine Anerkennung des erfolgreichen Einsatzes grüner Ratspolitik für Nachhaltigkeit in Hannover!“

  • Veröffentlicht am: 11. Dezember 2017 - 11:57
Pat Drenske

1. Platz für Hannover beim 10. Deutschen Nachhaltigkeitspreis

„Die Würdigung Hannovers durch die Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises als eine Stadt, in der nachhaltige Stadtentwicklung als integrative und strategische Herangehensweise mit vielfältigen, kreativen Praxisprojekten und einer ausgeprägten Beteiligungskultur gelebt wird, ist ein großes Kompliment für Alle, die sich in Hannover für eine nachhaltige Stadtentwicklung engagieren“, freut sich Pat Drenske, der als umweltpolitischer Sprecher für die grüne Ratsfraktion an der heutigen Preisverleihung in Düsseldorf teilnahm.

„Ich möchte mich daher sehr herzlich bei allen Beteiligten aus Verwaltung, Politik und Stadtgesellschaft für ihr großes Engagement bedanken, besonders beim städtischen Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro und bei unserer grünen Wirtschafts- und Umweltdezernentin, Sabine Tegtmeyer-Dette“, so Drenske.

„Der 1. Platz für Hannover beim Wettbewerb zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Großstädte 2018“ zeigt zugleich auch wie erfolgreich sich grüne Ratspolitik für Umwelt- und Klimaschutz, für nachhaltiges Wirtschaften, umweltfreundliche Mobilität, Bildung und soziale Teilhabe in Hannover eingesetzt hat“, betont Pat Drenske, umweltpolitischer Sprecher der Ratsgrünen.

„Vieles was in der Jurybegründung zur Nominierung genannt wird“, so Drenske, „wie das Projekt „Städte wagen Wildnis“, der Masterplan „100% für den Klimaschutz“, die vielfältigen Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs und die Autofreien Sonntage sind Ergebnisse grüner Initiativen für Nachhaltigkeit in Hannover.“



Hintergrund:

Die Landeshauptstadt Hannover wurde zum zweiten Mal in Folge für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis unter die Top 3 in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Großstädte 2018“ gemeinsam mit den Städten Aachen und Gelsenkirchen nominiert. Die Preisverleihung fand am 8. Dezember 2017 zum 10. Mal im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf statt.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis (DNP) ist die nationale Auszeichnung für Nachhaltigkeitsengagement und einer der renommiertesten Preise seiner Art in Europa. In diesem Jahr wird er zum zehnten Mal verliehen. Träger ist die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Seit 2012 werden auch Kommunen geehrt, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten die lokale Entwicklung vorbildlich nachhaltig gestalten und damit in besonderer Weise den Gedanken einer zukunftsfähigen Gesellschaft fördern.