Soziales und Gesundheit

Rollstuhltestfahrt in der Innenstadt von Hannover

GRÜNE in der Region Hannover setzten sich für Chancengerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe ein. Ziel ist es, niemanden auszugrenzen. Unsere besondere Beachtung finden Menschen, die langzeitarbeitslos sind, pflegebedürftige Menschen und sozial Benachteiligte, die im Gesundheitsbereich besondere Unterstützung brauchen. GRÜN initiierte Projekte sind der Sozialtarif im ÖPNV, der Hannover Aktiv Pass, das vielfältige Engagement für den Neubau von erschwinglichen Wohnungen, den Erhalt und die bedarfsgerechte Anpassung von Beratungs- und Therapieplätzen für Menschen in sozialen Schwierigkeiten (Suchthilfe, Inklusion, Arbeitslosigkeit und weitere).

Mark Bindert und Andreas Toba (Olympia)
Mark Bindert und Andreas Toba (Olympia)
18.08.16 10:36

 

 

Foto: Andi Weiland, sozialhelden.de
08.08.16 14:19

 

 

Mark BIndert
Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover
28.07.16 11:39

Bindert: „Eine erfolgreiche Veranstaltung, die auch Appetit für den Breitensport macht!“

Mark BIndert
Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover
14.06.16 10:19

Bindert: „Wir möchten gerne die Fakten wissen!“

Katrin Langensiepen
08.10.15 13:39

Langensiepen: „Alter hat Zukunft – die Stadt stellt sich optimal auf“

Freya Markowis, Renate Tegtmeyer, Antonia Namneck, Maaret Westphely, Mark Bindert
11.06.15 17:15

Markowis: „Gegen ausbeuterische Kinderarbeit und für faire Arbeitsbedingungen!“

12.05.15 09:58

„CAP Märkte und das inklusive Hotel sind gelungene Beschäftigungsmodelle! Was Hamburg kann, kann die Region und die Stadt Hannover auch. “ Davon waren die sozialpolitischen Sprecherinnen der Grünen Regionsfraktion Doris Klawunde und Katrin Langensiepen aus der Ratsfraktion nach ihrer Reise nach Hamburg, wo sie sich zwei sog. inklusive Projekte ansahen, bei denen dieses Vorhaben schon Wirklichkeit geworden ist.

Katrin_Langensiepen.jpg
11.05.15 09:42

„Von der Gesellschaft eher lieber ausgeblendet, von Eltern und Angehörigen in keinster Weise vergessen: Suchtkranke Menschen und Ihre Schicksale. Die sozialpolitische Sprecherin der grünen Ratsfraktion Katrin Langensiepen und die Elterninitiative für akzeptierte Drogenarbeit haben erreicht, was die Angehörigen sich seit Jahren gewünscht haben: einen Gedenkort für verstorbene suchtkranke Menschen.

Katrin Langensiepen
17.11.14 14:52

Rot-Grüne Ratsfraktionen setzen Schwerpunkte bei der Förderung von Projekten in Stadtteilen mit sozialen Brennpunkten

Katrin Langensiepen
12.11.14 15:47

Langensiepen und Bindert: „Spiele als gute Chance für Inklusion.“

Seiten