Soziales und Gesundheit

Rollstuhltestfahrt in der Innenstadt von Hannover

GRÜNE in der Region Hannover setzten sich für Chancengerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe ein. Ziel ist es, niemanden auszugrenzen. Unsere besondere Beachtung finden Menschen, die langzeitarbeitslos sind, pflegebedürftige Menschen und sozial Benachteiligte, die im Gesundheitsbereich besondere Unterstützung brauchen. GRÜN initiierte Projekte sind der Sozialtarif im ÖPNV, der Hannover Aktiv Pass, das vielfältige Engagement für den Neubau von erschwinglichen Wohnungen, den Erhalt und die bedarfsgerechte Anpassung von Beratungs- und Therapieplätzen für Menschen in sozialen Schwierigkeiten (Suchthilfe, Inklusion, Arbeitslosigkeit und weitere).

17.04.08 11:50

Studier: Kein Mensch soll den Anschluss verlieren!

09.04.08 10:21

Die rot-grüne Ratskoalition schlägt ein Energiesparkonzept vor, das die gezielte Beratung und Betreuung von Haushalten mit geringem Einkommen vorsieht.

28.03.08 17:19

Grüne Wagemann: Qualität der Dienstleistung in Pflegeheimen hat ihren Preis

14.03.08 14:59

"Auch uns ist das Ehrenamt Gold wert - wir brauchen aber eine Lösung, die für Hannover passt", sagt Katrin Studier, sozialpolitische Sprecherin zu der kritischen Haltung der Stadt Hannover zur niedersächsischen Ehrenamtskarte.

18.01.08 14:12

Dette: "Sozialtarif der Energieversorger ohne Energieberatung ist uneffizient und nicht umweltverträglich"

25.09.07 11:21

"Verbreitung des multikulturellen Gartenprojekts in ganz Hannover findet Unterstützung der Grünen"

05.09.07 13:24

Studier: "Wir wollen den Wert für die Gesellschaft herausstellen!"

11.07.07 11:10

Studier: "Schenkt die Stadt den Bedürfnissen der Älteren genügend Aufmerksamkeit?"

28.06.07 13:10

Putzke und Studier: "Hannover darf Chancen der Seniorenwirtschaft nicht verpassen!"

21.03.07 16:25

Das Projekt "Ausbildungspaten" schreibt eine Erfolgsgeschichte im Freiwilligenzentrum und soll deutlich ausgeweitet werden.

Seiten