GRÜNE bekräftigen Bedeutung der Baumschutzsatzung

  • Veröffentlicht am: 11. Januar 2016 - 13:03
Pat Drenske

 

Drenske: „Bäume schützen, wo möglich – und fällen, wo nötig!“

„Die Baumschutzsatzung ist ein wichtiges Instrument, um Bäume und andere Gehölze zu schützen“, betont Pat Drenske, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und umweltpolitischer Sprecher der grünen Ratsfraktion. „Denn diese leisten einen entscheidenden Beitrag zum Natur- und Klimaschutz sowie zur Erholung und damit zur Lebensqualität für alle Menschen in Hannover“, erklärt Drenske.

 

 

 

Die Baumschutzsatzung verpflichtet bei genehmigten Baumfällungen häufig zu Ersatzpflanzungen in doppeltem Umfang und trägt so durch den stetigen Anstieg der Anzahl der Bäume wesentlich zum Charakter Hannovers als „Stadt im Grünen“ bei. „Dass die Stadtverwaltung dieses Instrument sensibel anwendet, belegt die geringe Ablehnungsquote bei Baumfällungs-Anträgen und die äußerst geringe Anzahl von Widersprüchen gegen die städtischen Bescheide“, so Drenske. „Die zur Vorlage der Neufassung der Baumschutzsatzung von der Ratsopposition wieder einmal erhobene Forderung nach einer Abschaffung der Baumschutzsatzung ist daher nur billiger Populismus!“

 

 

 

„Leider gibt es in der öffentlichen Diskussion um die Baumschutzsatzung immer wieder Missverständnisse“, bedauert Drenske. „So geht es in der von der Stadtverwaltung vorgelegten Neufassung der 20 Jahre alten Baumschutzsatzung nicht etwa um Verschärfungen, sondern um Konkretisierungen der bereits geübten Praxis und um Anpassungen an übergeordnete gesetzliche Rahmenbedingungen und an die aktuelle Rechtsprechung, wie z.B. beim Verbot von „wesentlichen Eingriffen in die Baumkrone“ und bei den Regelungen zu Ersatzpflanzungen.“

 

 

 

Drenske: „Wir sehen daher auch keinen Änderungsbedarf bei der Neufassung der Baumschutzsatzung, sondern wollen mit unserem Zusatzantrag die Regelungen der Baumschutzsatzung nur in einigen wenigen Punkten noch weiter präzisieren.“

 

 

 

 

 

Hintergrund:

 

 

 

Heute (Montag, 11.01.16) wird in der Sitzung des Ausschusses für Umweltschutz und Grünflächen die Drucksache Nr. 2474/2015 „Neufassung der Satzung zum Schutz von Bäumen, Sträuchern und Hecken im Gebiet der Landeshauptstadt Hannover als geschützte Landschaftsbestandteile (Baumschutzsatzung)“ und der Zusatzantrag der Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und SPD im Rat der Landeshauptstadt Hannover zur Drucksache behandelt.

 

 

 

Themen: