Kramarek: Changde bietet Hilfe an

  • Veröffentlicht am: 25. März 2020 - 18:30
Regine Kramarek
Regine Kramarek, Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover

Hannover ist in Zeiten von Corona mit der chinesischen Millionen-Metropole Changde besonders verbunden. Die langjährige Städtekooperation zeichnet sich neben den offiziellen Beziehungen auch durch gute persönliche Kontakte aus. Regine Kramarek, Ratsfrau der Grünen und Bürgermeisterin, steht in ständigem Kontakt mit der Repräsentanz Changdes in Deutschland.

Die dortige Geschäftsführerin Frau Bailan Xia bot Hannover als Zeichen der Verbundenheit nun Hilfe an: „In Changde ist die Viruskrise fast vorbei und die Produktion von Schutzmaterialien hat sich wieder normalisiert. Wir helfen unserer Freundesstadt sehr gerne!" Geplant ist eine Spende von 1.000 N95 –Masken, 50.000 OP-Masken und 1.000 Schutzkittel, die die Stadt Hannover in derzeitiger Situation dankend annimmt. Die dazu nötige Logistik wird gerade in partnerschaftlicher Kooperation organisiert.

„Die großzügige Geste aus Changde zeigt, wie wichtig Städtekooperationen nicht nur zur internationalen Verständigung und zum kulturellen Austausch sind, sondern wie sie zudem Solidarität und gegenseitigen Hilfe freisetzen können“, so Regine Kramarek.