GRÜNE begeistert von Lösung für NDR Klassik Open Air

  • Veröffentlicht am: 12. April 2017 - 17:04
Daniel Gardemin
© Grüne Hannover, Foto: Sven Brauers

Gardemin und Clausen-Muradian: „Fantastisch, dass Rigoletto nun doch im Maschpark vor dem Rathaus aufgeführt wird!“

„Stadt und NDR haben eine ausgezeichnete Lösung für das großartige Kulturevent NDR Klassik Open Air gefunden“, freut sich Dr. Daniel Gardemin, kulturpolitischer Sprecher der grünen Ratsfraktion. „Die Einbeziehung des Gerüstes am Rathaus mit einer Lichtinstallation in die Aufführung ist eine mutige und innovative Idee, die der Oper Rigoletto einen ganz besonderen Reiz verleihen wird“, zeigt sich der grüne Kulturpolitiker überzeugt.

„Die von Stadt und NDR gefundene Lösung ist auch aus wirtschaftlicher Sicht für beide Seiten fair“, erklärt Dr. Elisabeth Clausen-Muradian, wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen Ratsfraktion. „Ein Abbau des Gerüstes wäre für die Stadt sehr teuer geworden und hätte die dringend notwendige Sanierung der Südseite des Neuen Rathauses um Monate verzögert“, so Clausen-Muradian.

Hintergrund:

Die Landeshauptstadt Hannover und der NDR haben heute (Mittwoch, 12. April 2017) ihren Vorschlag für die NDR Klassik Open Air am 22. Juli 2017 vorgestellt. Das Gerüst, das die Rathausfront für Sanierungsarbeiten verdeckt, soll in die Aufführung einbezogen werden. Verdis Meisterwerk "Rigoletto" kann so wie geplant als Freiluftveranstaltung im Maschpark vor dem Neuen Rathaus aufgeführt werden.