GRÜNE freuen sich über Auszeichnung Hannovers als „Fahrradfreundliche Kommune“

  • Veröffentlicht am: 1. November 2016 - 12:01
Dr. Elisabeth Clausen-Muradian
Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover

Clausen-Muradian: „Die Auszeichnung ist auch eine Bestätigung grüner Radverkehrspolitik!“
 

„Ich gratuliere der Landeshauptstadt Hannover zur Auszeichnung mit dem Zertifikat „Fahrradfreundliche Kommune Niedersachsen“, erklärt Elisabeth Clausen-Muradian, künftige verkehrspolitische Sprecherin der grünen Ratsfraktion. „Die Auszeichnung zeigt, wie gut es um den hannoverschen Radverkehr im Landesvergleich bestellt ist, was nicht zuletzt auch ein Erfolg der zahlreichen Initiativen der Grünen zur Förderung des Radverkehrs auf Rats- und Bezirksratsebene ist“, so die grüne Verkehrspolitikerin.

„Die Landeshauptstadt darf sich aber nicht die nächsten fünf Jahre auf dem Zertifikat als „Fahrradfreundliche Kommune Niedersachsen“ ausruhen“, fordert Clausen-Muradian. „Sondern nun gilt es weitere Anstrengungen zur Förderung des hannoverschen Fahrradverkehrs zu unternehmen, damit Hannover bald auch im europäischen Vergleich mit erfolgreichen Fahrradkommunen wie Amsterdam und Kopenhagen bestehen kann.“

Hintergrund:

Die Landeshauptstadt Hannover wurde gestern (am Montag, 31.10.16) vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/Bremen (AGFK) mit dem Zertifikat „Fahrradfreundliche Kommune Niedersachsen“ ausgezeichnet. Mit dieser neuen Zertifizierung wird der bisherige Landespreis „Fahrradfreundliche Kommune Niedersachsen" abgelöst, den die Landeshauptstadt 2010 und 2015 gewonnen hatte.