Grüne für baldige Umsetzung Hochbahnsteig an der St. Nikolaikirche in Bothfeld

  • Veröffentlicht am: 1. September 2016 - 13:39
Silvia Klingenburg
Silvia Klingenburg ( Foto: Sven Brauers, © Grüne )

Klingenburg und Winter: „Neben Barrierefreiheit auch wichtig für sicheren Schulweg!“

„Ich bedaure den Unfall des 16-jährigen Jugendlichen am Stadtbahnhalt Bothfeld / Kirche sehr“, sagt Silvia Klingenburg-Pülm, schulpolitische Sprecherin der Grünen Ratsfraktion.

„Der Unfall - und zwar nicht der erste mit einem Schüler an dieser Stelle - macht auf unschöne Art deutlich, wie wichtig ein Hochbahnsteig neben der Barrierefreiheit für die Sicherheit auf dem Schulweg ist. Ich hoffe, dass es bald ein Ende hat, dass die vielen SchülerInnen und die anderen Fahrgäste mitten auf der so stark mit Autos befahrenen Sutelstraße aus- und einsteigen müssen!“, so Klingenburg-Pülm.

„Nach dem aktuellen Nahverkehrsplan der Region Hannover für die Zeitspanne 2015 bis 2020 ist ein Hochbahnsteig an der Bothfelder Kirche noch nicht vorgesehen, sehr wohl aber an den Haltepunkten ´Bothfeld´ und ´Kurze-Kamp-Straße´, sagt Stefan Winter, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Regionsfraktion.

„Wir Grünen werden uns allerdings dafür einsetzen, dass der Hochbahnsteig an der Bothfelder Kirche in den nächsten Nahverkehrsplan 2020 bis 2025 aufgenommen und möglichst sofort zum Jahr 2020 realisiert wird, also in ca. 4 Jahren!“, so Winter.

„Ähnliche Situationen wie in der Sutelstraße, wo die Stadtbahn-Fahrgäste mitten auf der Straße ein- und aussteigen, hatten wir beispielsweise auch am Kantplatz und an der Uhlhornstraße in Kleefeld, wo mittlerweile Hochbahnsteige für mehr Sicherheit sorgen. Am Großen Hillen in Kirchrode entsteht derzeit ein solcher Hochbahnsteig“, so Winter.    

Hintergrund:

An der Haltestelle Bothfeld / Kirche der Linie 9 in der Sutelstraße ist am 31.08.2016 ein 16-Jähriger nach dem Aussteigen aus der Stadtbahn von einem Auto angefahren worden.

An dieser Station steigen sehr viele SchülerInnen aus bzw. ein, die die ca. 150 m vom Haltepunkt entfernte IGS Bothfeld am Hintzehof und die ca. 500 m vom Haltepunkt entfernte Albrecht-Dürer-Förderschule an der Ebelingstraße besuchen.

Die im weiteren Verlauf der Stadtbahnlinie 9 in Richtung Fasanenkrug vorhandenen Haltepunkte ´Bothfeld´ und ´Kurze-Kamp-Straße´ werden innerhalb des Nahverkehrsplanes 2015 bis 2020 und somit frühzeitiger mit einem Hochbahnsteig ausgestattet.