GRÜNE loben Fortsetzung der Einschulungsaktion mit Schulheften aus Recyclingpapier

  • Veröffentlicht am: 5. August 2016 - 10:29
Pat Drenske

Drenske: „Gut, dass es auch in diesem Jahr wieder das Recyclingpapier-Startpaket zur Einschulung für die ErstklässlerInnen gibt!“

„Angesichts von bundesweit jährlich 200 Millionen Schulheften und einem Anteil von leider nur 5 – 10 % von Schulheften aus Recyclingpapier ist es sehr zu begrüßen, dass die Stadt Hannover mit dem kostenlosen „Startpaket“ mit Heften, Stundenplan und Broschüren ein Zeichen für mehr Recyclingpapier an den Schulen setzt,“ betont Pat Drenske, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und umweltpolitischer Sprecher der grünen Ratsfraktion.

Durch die Verwendung von Recyclingpapier wird Wasser und Energie gespart, Abfall vermieden und ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Wälder – insbesondere der letzten Urwälder – und zum Klimaschutz geleistet. „Mit der Einschulungsaktion werden LehrerInnen, SchülerInnen und deren Eltern für die Verwendung von Recyclingpapier sensibilisiert – nicht nur in der Schule sondern auch im Alltag. Es ist daher sehr erfreulich, dass sich so viele hannoversche Grund- und Förderschulen an der Einschulungsaktion beteiligen und für ihre ErstklässlerInnen ein „Startpaket“ beim städtische Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro bestellen“, so Drenske.

Hintergrund:

Seit 2007 können Grund- und Förderschulen in Hannover zum Schulanfang beim städtischen Fachbereich Umwelt und Stadtgrün ein „Recyclingpapier-Startpaket“ bestellen. Im Jahr 2016 haben 51 Schulen dieses Angebot genutzt und 4.200 Pakete angefordert. Die kostenlosen Startpakete enthalten je drei Schulhefte aus Recyclingpapier, einen Stundenplan und Broschüren, die über Verkaufsstellen von Recyclingpapier und über die umweltfreundliche Gestaltung des Schultages informieren.

Die Aktion ist Teil des Projektes „Papierwende“ des städtische Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüros in Kooperation mit der Bürgerinitiative Umweltschutz e. V. (BIU). Dieses Projekt ist eingebettet in die bundesweite „Initiative 2000 plus“, einer Kooperation von 70 Umweltverbänden, Verbraucherorganisationen und Kommunen, die sich seit 1999 für die Verwendung von mehr Recyclingpapier einsetzt.

Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen
Pat Drenske

Themen: