Grüne verweisen auf BMX-Anlage in Misburg

  • Veröffentlicht am: 21. September 2016 - 17:31
Mark BIndert
Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover

Bindert: „Die Stadt fährt auf Grüne Initiative hin schon längst voran.“

„Wir Grünen haben uns für die Wiederherstellung der BMX-Bahn in Misburg sowohl im Bezirksrat als auch im Rat stark gemacht“, sagt Mark Bindert, sportpolitischer Sprecher der Grünen Ratsfraktion, „und auch erreicht, dass die BMX-Fahrerinnen und –fahrer demnächst wieder einen sanierten Parcours zur Verfügung haben.“
„Die Anlage wird von vielen Aktiven, insbesondere Jugendlichen, genutzt und seit Jahren von  einigen engagierten BMX-Fahrerinnen und –Fahrern gepflegt“,  so Bindert weiter. „Leider ist die Freude an der Anlage augenblicklich eingeschränkt, da die Kurven der Bahn inzwischen in einem nicht mehr befriedigenden Zustand sind, so dass eine Reparatur notwendig wird.“
„Daher verstehe ich allerdings nicht, warum diese BMX-Anlage keine Erwähnung im Bericht der Neuen Presse findet“, wundert sich Bindert. „Immerhin haben wir die finanziellen Mittel für die Wiederherstellung der Anlage im Rat beschlossen.“

Die für 2016 geplante Herstellung der BMX-Bahn könnte sich wegen personeller Engpässe auf das Frühjahr 2017 verschieben. Dann soll es aber spätestens losgehen.
„Dann haben wir in Hannover für den BMX-Sport wieder eine richtig coole Bahn für alle, die diesem Sport frönen!“ sagt Bindert.

Hintergrund:
Bericht in der Neuen Presse vom 21.09.2016: Stadt muss zwei Gänge hochschalten.

Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Mark Bindert, sportpolitischer Sprecher