Grüne werden Verwaltungsvorschläge sorgfältig prüfen!

  • Veröffentlicht am: 24. Mai 2004 - 15:47
900.000 wollen gut angelegt sein

Bei der Schulkinderbetreuung sind jetzt zukunftsfähige Entscheidungen der Politik zu treffen! Trotz Haushaltskonsolidierung sind von rot-grün 900.00 Euro erkämpft worden, um die Schulkinderbetreuung in der Stadt Hannover auszuweiten und zu verbessern.

Die Verwaltung hat nun Vorschläge vorgelegt, wie das Geld ihrer Ansicht nach auf die Stadtbezirke verteilt werden kann. []Nun sind wir in unserer Verantwortung als PolitikerInnen gefragt, die Vorschläge sorgfältig zu prüfen und abzuwägen, um dann Entscheidungen herbeizuführen,[] so die stellv. Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90 / Die Grünen Ingrid Wagemann.

Der von der Verwaltung vorgelegten Informationsdrucksache folgen jeweils einzelne Beschlussdrucksachen zur Entscheidung.

[]Diese Einzelentscheidungen können wir erst treffen, wenn wir uns einen Gesamtüberblick verschafft haben. Dazu war die Beratungszeit zu kurz,[] meint Ingrid Wagemann, []denn schließlich treffen wir Entscheidungen für die kommenden Jahre, die wohl überlegt und durchdacht sein sollten![]

Und Wagemann meint weiter: []Uns ist klar, dass die Träger und Initiativen Planungssicherheit benötigen und besonders für diejenigen, die ab dem 1.8.2004 ihr Angebot weiterführen wollen, die Zeit absolut drängt. Deshalb wird unsere Fraktion auf eine Beschlussfassung spätestens vor der Sommerpause drängen, bis dahin sollten wir alle unsere offenen Frage geklärt haben![]

Ingrid Wagemann stellt klar: []Unsere politisches Ziel bleibt es, die Mittel sinnvoll unter qualitativen und quantitativen Gesichtspunkten einzusetzen.[]