Hannover will und braucht Euch! - Grüne führen Parkausweis für Hebammen ein

  • Veröffentlicht am: 15. Februar 2017 - 11:43
Deutscher Hebammen Verband
(c) Deutscher Hebammen Verband

Steinhoff und Clausen-Muradian: „Ein kleiner Beitrag, um Hebammen im Beruf zu halten und die Versorgung in Hannover zu sichern“

„Die Bedingungen für freiberufliche Hebammen haben sich in den letzten Jahren massiv ver-schlechtert. Viele Frauen haben sich einen anderen Job gesucht. Wir wollen etwas dagegen tun und zeigen, Hannover will Euch und schätzt Eure Arbeit. Damit reagieren wir auch auf Hilferufe seitens der Hebammen“, sagt Renee Steinhoff, gleichstellungspolitische Sprecherin der Grünen Ratsfraktion.

„Hausbesuche machen aufgrund der Wochenbettversorgung einen Großteil der Arbeit der Heb-ammen aus, pro Tag sind das 5-10 Hausbesuche. Mit der Ausnahmegenehmigung erkennen wir diese besonderen Bedarfe der Hebammen an“, führt Elisabeth Clausen-Muradian, baupolitische Sprecherin der Grünen Ratsfraktion, aus.

Hintergrund:
Der Antrag Ausnahmegenehmigung zum Parken für Hebammen wird im heutigen Bauausschuss (15.02.2017) behandelt. 
Hebammen und Entbindungspfleger sollen die Ausnahmegenehmigungen für das Parken beim Straßen-verkehrsamt beantragen können. Unter Vorlage eines Berufsnachweises in Form der Erlaubnis zur Füh-rung der Berufsbezeichnung vom Gesundheitsamt soll diesen Berufsgruppen der besondere Parkausweis gegen eine geringe Gebühr ausgestellt werden.