Schirmherrschaft des CSD: Markowis: „Auch Syrerinnen können lesbisch sein. Vielen Dank an Hülya Feise für dieses wichtige Zeichen!“

  • Veröffentlicht am: 14. Mai 2018 - 11:34
Dr. Freya Markowis
Dr. Freya Markowis Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover

Dazu erklärt Markowis, Fraktionsvorsitzende der Grünen Ratsfraktion: „Zu lange standen die queeren und die migrantischen Communities nebeneinander. Zugewanderte werden noch viel zu oft als homogene Masse wahrgenommen und nicht als Menschen, die unterschiedliche Persönlichkeiten und Vorlieben haben. Die Schirmherrschaft von gEMiDe für den CSD trägt dazu bei das zu verändern und stößt eine wichtige Debatte an.“

Hintergrund:

Hülya Feise, Vorsitzende der Migrant*innenselbstorganisation gEMiDe, übernimmt die Schirmherrschaft für den Christopher-Street-Day (CSD), der am 19. Und 20. Mai 2018 in Hannover stattfindet. Der CSD ist eine politische Veranstaltung, dieses Jahr unter dem Motto: Da geht noch was!