multimobil statt automobil - GRÜNE freuen sich über die Teilnahme vieler namhafter hannoverscher Unternehmen am multimobil-Tag

  • Veröffentlicht am: 20. September 2012 - 13:36
Michael Dette

Drenske und Dette: „Die Teilnahme dieser Unternehmen am multimobil-Tag belegt eindrucksvoll, dass das autozentrierte Denken der IHK nicht repräsentativ für die Einstellung der hannoverschen Unternehmen ist!“

„Es ist sehr erfreulich, dass sich etwa 30 große hannoversche Unternehmen mit über 35.000 MitarbeiterInnen an der „multimobil“ Aktion beteiligen und ihre Beschäftigten dazu aufrufen, am heutigen Tag möglichst klimaschonend zur Arbeit zu kommen“, sagt Pat Drenske, umweltpolitischer Sprecher der grünen Ratsfraktion. „Dies zeigt, dass es bei den hannoverschen Unternehmen ein klares Bewusstsein dafür gibt, dass wir unser Klimaschutzziel, den CO2-Austoß Hannovers bis 2020 um 40 % gegenüber dem Stand von 1990 zu senken, nur durch einen Umstieg auf klimafreundlichere Verkehrsformen erreichen können“, so Drenske.

„Mit jährlich 100.000 Tonnen CO2, die allein durch den Verkehr in Hannover erzeugt werden, ist hier auch das Potential zur CO2-Minderung sehr groß“, betont Michael Dette, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und verkehrspolitischer Sprecher der Grünen im Rat. „Die Rechnung ist dabei einfach“, erklärt Dette, „während beim PKW der durchschnittliche CO2-Ausstoß pro Auto-Insasse und Km bei 134 g liegt, liegt er bei der Stadtbahn pro Fahrgast und Km bei 75 g und beim Fahrrad bei 0 g. Die Förderung klimafreundlicher Alternativen im Berufsverkehr – ob ÖPNV, Fahrrad, Teilauto oder Fahrgemeinschaften - durch die am multimobil-Tag teilnehmenden Unternehmen ist daher ein wichtiger Beitrag zur Bewusstseinsbildung für eine umwelt- und klimafreundliche Mobilität.“

Dette und Drenske: „Das Ziel ist multimobil statt automobil in Hannover. Wir hoffen, dass dies auch die IHK bald erkennt und sich z.B. am multimobil-Tag 2013 beteiligt.“

Hintergrund:

Der heutige (Donnerstag, 20.09.12) multimobil-Tag ist eine gemeinsame Initiative der Landeshauptstadt Hannover und der an der Klima-Allianz Hannover 2020 beteiligten hannoverschen Unternehmen und Institutionen im Rahmen der Europäischen Woche der Mobilität.

Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Michael Dette

Pat Drenske

Themen: