Kramarek: Stadt setzt Grüne Initiative zur Elternbefragung um

  • Veröffentlicht am: 20. Juni 2019 - 14:30
Regine Kramarek
Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover

In diesen Tagen erhalten die Erziehungsberechtigten aller hannoverschen Schüler*innen der Jahrgangsstufen eins bis drei die Unterlagen zur aktuellen Elternbefragung.

Dazu erklärt Regine Kramarek, stellvertretende Schul -und Bildungspolitische Sprecherin der Grünen Ratsfraktion: „Wir freuen uns sehr, dass diese wichtige Elternbefragung nun startet!

Aufgrund unserer Grünen Initiative hatten wir Bündnispartnerinnen die Verwaltung beauftragt, die Elternbefragung zur Wahl der weiterführenden Schule für ihr Kind dieses Jahr durchzuführen. Die Ergebnisse daraus ergänzen die Schulentwicklungsplanung mit zusätzlichen belastbaren Angaben. Denn eine Orientierung nach den reinen Zahlen der Schulanmeldungen ist bei der Planung des Schulangebots viel zu kurzsichtig.

Eine Elternbefragung gab es zuletzt 2011. Damals gaben 55% der Eltern an, ihr Kind an einer IGS anmelden zu wollen. In der Folge waren weitere IGS-Plätze zu schaffen. Wir warten jetzt gespannt auf die Ergebnisse der neuen Befragung.“

Hintergrund:

Der RGG-Antrag "Elternbefragungen als Ergänzung zur Schulentwicklungsplanung" (Ds Nr. 2894/2018) war im Januar 2019 in den Ratsgremien beschlossen worden.

Infos zur Elternbefragung in 2011 siehe Info-Drucksache "Elternbefragung zur Feststellung des Bedarfs an Integrierten Gesamtschulen (IGS) in der Landeshauptstadt Hannover September 2011" (Nr. 0133/2012).