Clausen-Muradian: Wohnungsfertigstellung muss massiv beschleunigt werden!

  • Veröffentlicht am: 4. September 2019 - 13:52
Dr. Elisabeth Clausen-Muradian
Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover

Mehr Wohnungen für die Landeshauptstadt Hannover

 

Clausen-Muradian: „Wohnungsfertigstellung muss massiv beschleunigt werden!“

 

„In Hannover besteht nach wie vor ein immenser Bedarf vor allem an bezahlbaren Wohnraum. Um den hannoverschen Wohnungsmarkt zu entspannen, müssen deshalb dringend mehr Wohnungen pro Jahr fertig gestellt werden“, fordert Dr. Elisabeth Clausen-Muradian, baupolitische Sprecherin der Grünen Ratsfraktion.

 

„Um die Fertigstellung von Wohnungen in Hannover zu beschleunigen, wollen wir zusammen mit SPD und FDP die Verwaltung beauftragen, mit der hannoverschen Wohnungswirtschaft eine Verlängerung der Hannoverschen Wohnungsbauoffensive 2016 mit dem Ziel zu verhandeln, künftig mindestens 1.300 statt 1.000 Wohnungen pro Jahr zu errichten“, so Clausen-Muradian. „Wobei wir uns wünschen, dass die hannoversche Wohnungswirtschaft hier mehr erreicht. Mit Blick auf die Fertigstellungsquoten in anderen Großstädten gehen wir Grüne davon aus, dass auch in Hannover noch mehr und vor allem schneller gebaut werden könnte. Ausreichend Baurechte hat die Verwaltung ja bereits geschaffen“, ergänzt die Baupolitikerin von Bündnis 90/Die Grünen.

 

Clausen-Muradian: „Außerdem wollen wir, dass bei einzelnen Wohnungsbauvorhaben in Quartieren mit besonders geringer Anzahl an geförderten Wohnungen - bzw. Wohnungen mit Belegungsrechten - gemeinsam mit dem Vorhabenträger überprüft werden soll, ob eine erhöhte Quote an sozial geförderten Wohnungen möglich und sinnvoll ist.“

 

Hintergrund:

Heute (Mittwoch, 04.09.19) wird in der Sitzung des Stadtentwicklungs- und Bauausschusses der gemeinsame Antrag der Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, der SPD und der FDP im Rat der Landeshauptstadt Hannover zu „Verlängerung „Bündnis für Wohnen“ - Mehr Wohnungen für die Landeshauptstadt Hannover“ (Drucksache Nr. 2117/2019) behandelt. Die „ Hannoversche Wohnungsbauoffensive 2016 - Vereinbarung zur Intensivierung des Wohnungsneubaus und Schaffung von gefördertem Wohnraum in der Landeshauptstadt Hannover für die Jahre 2016-2020“ (Drucksache Nr. 1525/2016) läuft im nächsten Jahr aus.

 

Von 2013 bis Ende 2017 ist die Bevölkerung Hannovers um 17.300 Menschen auf 541.800 Menschen gewachsen. Gleichzeitig wurden in diesem Zeitraum nur 3.855 Wohnungen gebaut. Auch im Vergleich mit anderen Großstädten ist die Fertigstellungsrate in Hannover unterdurchschnittlich. Wurden im Jahr 2017 in den deutschen Großstädten im Durchschnitt 4 Wohnungen je 1.000 Einwohner*innen fertig gestellt, so lag die Fertigstellungsrate in Hannover mit 2,1 Wohnungen nur bei etwa der Hälfte (s. Lagebericht zur Stadtentwicklung 2018 – Hannover im deutschen Großstädtevergleich).

 

Insbesondere im preisgünstigen Bereich ist der hannoversche Wohnungsmarkt sehr angespannt. Außerdem ist die Zahl der Belegrechtswohnungen, mit denen die Stadt Einwohner*innen unterstützt, die sich nicht selbst am Wohnungsmarkt mit angemessenem Wohnraum versorgen können, von über 32.000 im Jahre 1998 auf rund 19.000 Belegrechtswohnungen bis Ende 2017 dramatisch gesunken.