Schwerpunkte von SPD und Bündnis 90/Die Grünen zum Haushalt 2016 im Bereich Schule

  • Veröffentlicht am: 25. November 2015 - 15:40
Silvia Klingenburg-Pülm

 

Flankierend zu den Sanierungsprojekten im Schul- und Bildungsbereich setzen die rot-grünen Haushaltsanträge im Schulausschuss Akzente auf die finanzielle Ausstattung aller Schulformen, die Überbrückung fehlender Nachmittagsbetreuung sowie die Sprachförderung in der Grundschule.

„Immer mehr Kinder besuchen unsere Schulen. Das ist vor allem darauf zurückzuführen, dass sowohl die Anzahl der Geburten steigt als auch mehr Familien nach Hannover ziehen“, sagen Michael Klie und Silvia Klingenburg-Pülm, schulpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion und der Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. „Daher erhöhen wir die finanziellen Mittel für Verbrauchs-, Sach- und Lernmaterial für alle Schulformen.“

 

 

 

„Mit der Aufstockung der Mittel für das Sprachlernprogramm „Rucksack in der Grundschule“ wird dem kontinuierlich steigenden Bedarf und der Integration der Kinder mit Migrationshintergrund, auch der Flüchtlingskinder, Rechnung getragen“, sagt Silvia Klingenburg-Pülm.

 

 

 

„Den langfristigen Fortbestand der schulergänzenden Arbeit des LifeScience Lab, das mit seinem naturwissenschaftlichen Praxisbezug auch zur Berufsvorbereitung beiträgt, wollen wir mit Mitteln für eine halbe Personalstelle sowie für Sachkosten sicherstellen“, unterstreicht Michael Klie.

 

 

 

„Für mögliche Überbrückungsmaßnahmen bei der Nachmittagsbetreuung in den Grundschulen gibt es einen so genannten „Feuerwehrtopf“, den wir mit zusätzlich 50.000 € ausstatten wollen“, so Michael Klie. „Wir finanzieren mit dem Feuerwehrtopf Zwischenlösungen der Schulkinderbetreuung für den Zeitraum, bis in allen Stadtteilen ein angemessenes Angebot in Ganztagsgrundschulen realisiert ist.“

 

 

 

„Eine Zusammenführung der beiden Systeme Ganztagsschule und Grundschulkinderbetreuung wird mit unserem rot-grünen Änderungsantrag zum Haushaltssicherungskonzept präzisiert“, sagt Silvia Klingenburg-Pülm. „Wichtig ist uns hierbei, dass durch geeignete Beteiligungsprozesse alle betroffenen Bereiche in die Entwicklung der Konzeption einbezogen werden und dass die Zusammenführung der vorhandenen personellen Ressourcen aus den beiden aktuellen Systemen in das neue System einer Ganztagsschule erfolgt.“

 

 

 

"Mit unserem Änderungsantrag zur IGS Kronsberg folgen wir den Anregungen der dortigen Schülerschaft", sagen Silvia Klingenburg-Pülm und Michael Klie. "Wir wollen sicherstellen, dass der Sportunterricht nach der geplanten Erweiterung der IGS komplett an der Hauptstelle am Kattenbrookstrift stattfindet und das Pendeln zur Nebenstelle ´Blaue Schule´ für SchülerInnen und LehrerInnen entfallen kann. Möglich ist dies, indem neben der dort vorhandenen 3-Feld-Sporthalle bei Bedarf freie Kapazitäten der Grundschulsporthalle genutzt werden, die im Zuge des notwendigen Neubaus einer Grundschule neben der IGS entstehen sollte", so Klingenburg-Pülm und Klie.

 

 

 

Die rot-grünen Haushaltsanträge im Schulbereich im Überblick:

 

 

 

v + 122.800 € für das Sprachförderprogramm „Rucksack in der Grundschule“, das auch durch Zuwanderung von Flüchtlingskindern einen erhöhten Bedarf hat

 

 

 

v + 70.000 € für erhöhten Bedarf bei Lehr- und Unterrichtsmitteln für alle Schulen

 

 

 

v + 50.000 € mehr für die Schulkinderbetreuung durch den Feuerwehrtopf

 

 

 

v + 40.000 € Zuschuss für das LifeScience Lab zur Schaffung einer halben TA-Stelle sowie für Verbrauchsmaterial und Wartung

 

 

 

v + 20.600 € zur Aufstockung der Mittel für die Teilnahme von sechs IGSen an der „Sommerschule“

 

 

 

v + 19.000 € für Schülerprojekte zur Verschönerung von Schul-WCs

 

 

 

v Haushaltsbegleitantrag zu flankierenden Maßnahmen zum strukturiert geregelten Auslaufen der Förderschulen

 

 

 

v Haushaltsbegleitantrag, dass bei der Erweiterung der IGS Kronsberg auf deren Gelände dafür gesorgt wird, dass der Sportunterricht dort komplett stattfinden kann

 

 

 

v HSK IX+ Änderungsantrag zur Präzisierung der Maßnahmen zur Konzeptentwicklung der Qualitätsoffensive Grundschulkinderbetreuung

 

 

 

v + 200.000 € für mobile Klassenräume

 

 

 

 

 

Hintergrund:

 

 

 

Im heutigen Schulausschuss (25.11.2015) wird der Haushalt 2016 beraten.

 

 

 

 

 

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:

 

 

 

Michael Klie, schulpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion

 

Fon: (0163) 828 8584

 

 

 

Silvia Klingenburg-Pülm, schulpolitische Sprecherin der Ratsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen

 

Fon: (0176) 540 998 48