Bildung und Betreuung

Schulwagen auf dem Hannoverschen Schützenfest
Schulwagen auf dem Hannoverschen Schützenfest

Junge Menschen brauchen eine Perspektive. Wer ohne Ausbildung bleibt, hat ein vielfach höheres Risiko, arbeitslos zu werden. GRÜNE in der Region Hannover setzen sich für ein durchlässiges Schulsystem ein, in dem jedes Kind und jeder junge Erwachsene der werden kann, der er ist. Auf Regionsebene ist die qualitative Entwicklung der Berufsbildenden und der Förderschulen im Fokus, im Stadtgebiet ist es die Herausforderung, Schulgebäude der Zukunft zu schaffen und den Ganztagsbetrieb flächendeckend einzuführen. Auch der Übergang Schule-Beruf ist in der ganzen Region ein Thema. Die Region hat an der Schnittstelle zu Jugend, Bildungs- und Beschäftigungspolitik das Programm gegen Jugendarbeitslosigkeit eingesetzt.

27.11.12 14:19

Klingenburg: "Wichtige Ergebnisse aus Gesundheitsstudie gehen verloren"

07.09.12 13:45

Drenske: „Gut, dass es auch in diesem Jahr wieder das Recyclingpapier-Startpaket zur Einschulung für die Erstklässler gibt!“

26.01.12 10:32

Klingenburg-Pülm und Klie: „Wichtig auch Medienentwicklungskonzept für Schulen!“

20.12.11 15:25

Langensiepen: Finanziell selbstständige junge Mütter sind in der Bundesagentur für Arbeit nicht gefragt

25.11.11 13:35

Klingenburg: "Engagierte Lehrkräfte reformieren zur inklusiven Schule"

30.08.11 09:55

Wagemann und Mecklenburg: „Wir fordern einen weiteren Ausbau der Ganztagsgrundschulen in Vahrenwald-List"

16.08.11 12:34

Dette und Kramarek: „Gute Sache – wir unterstützen die Planung!“

07.07.11 14:21

Kramarek: „Wer Ganztagsschulen genehmigt, muss sie auch angemessen finanzieren.“

30.06.11 15:56

Kramarek und Horch: „Inklusion ist keine Sache des guten Willens, sondern eine politische Verpflichtung!“

27.06.11 12:18

Wir transferieren 80 Betreuungsplätze aus der Albert-Schweitzer-Schule in Stadtteile, wo sie jetzt noch gebraucht werden!

Seiten