Finanzen

Dr. Elisabeth Clausen-Muradian
15.02.17 12:38

Bürgerbeteiligung an zentralen Vorhaben zur Stadtgestaltung, neue Flächen für die Entwicklung von Wohnungsbau und Gewerbe, Ausbau und Erneuerung der Infrastruktur sowie die Förderung des Radverkehrs sind Schwerpunkte von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP.

Katrin Langensiepen
15.02.17 11:13

Die Gewinnung von Fachkräften sowie Bürgernähe und Zukunftsfähigkeit der Stadtverwaltung sind die Schwerpunkte von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP zum Haushalt im Bereich Organisation und Personal.

Dr. Elisabeth Clausen-Muradian
13.02.17 16:39

Die Wirtschaftsförderung, das Liegenschaftsmanagement und die Gebäudewirtschaft bilden aus Sicht der Fraktionen der SPD, Grüne und FDP eine wichtige Säule der weiteren positiven Entwicklung der Stadt in den Jahren 2017/2018. Die massiven Investitionen in städtische Immobilien einerseits und die Verfügbarkeit von ausreichend Flächen für Wohn- und Gewerbeentwicklung anderseits haben Rot, Grün und Gelb bei der Erarbeitung der Anträge geleitet.

06.02.17 13:03

Kreisz (SPD), Drenske (Grüne) und Bingemer (FDP): „Mit unseren Haushaltsbeschlüssen stärken wir den Klimaschutz, sorgen für mehr Sauberkeit, fördern die Inklusion im Grünflächenbereich, werten Freiflächen auf und unterstützen Umweltinitiativen!“

Renee Steinhoff
14.12.16 11:20

Steinhoff+Clausen-Muradian: „Verwaltung sollte für den Tierschutz Widmungsbeschränkung für städtische Plätze schaffen“

Renee Steinhoff
22.08.16 13:32

Steinhoff und Knoll: „Für Bothfeld ist dies ein wichtiges Stadtteilzentrum!“

Renee Steinhoff
12.08.16 10:01

Steinhoff und Knoll: „Der Bedarf für Lahe ist da!“

11.05.16 13:38

Markowis+Steinhoff: „Gute Priorität auf Schulen und Kitas mit 80 % der Gelder!“

14.04.16 13:03

Steinhoff: „Wettbürosteuer auch für Hannover einführen!“

14.01.16 15:14

 

„Wir Grünen kämpfen seit langem für das Ende von Diskriminierung an Diskotüren“, sagt Freya Markowis, Fraktionsvorsitzende der Grünen Ratsfraktion und migrationspolitische Sprecherin. „Mein Dank geht an die Rot-Grüne Landesregierung! Sie hat auf Grüne Initiative hin mit der Änderung des Gaststättengesetzes eine gute Rechtsgrundlage geschaffen, damit eine Kommune gegen Diskriminierungen aufgrund der ethnischen Herkunft oder der Religionszugehörigkeit im Rahmen von Einlasskontrollen an Diskotheken vorgehen kann!“, so Markowis

 

Seiten