PM Clausen-Muradian (Grüne): „Bike+Ride ausbauen und für E-Bikes fit machen!“

  • Veröffentlicht am: 17. Januar 2018 - 9:53
Dr. Elisabeth Clausen-Muradian
Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover

Antrag zu Bike+Ride-Plätzen

 

„Mit gut ausgebauten Bike+Ride-Anlagen am nächstgelegenen Bahnhof oder an der nächstgelegenen Stadtbahnbahnstation können heutige PKW-NutzerInnen zum Umstieg auf ÖPNV und Fahrrad bzw. Pedelec bewegt werden. Jede Nutzung eines Bike+Ride-Platzes verringert dabei die Luftschadstoffemissionen in der Stadt, entlastet die Straßen und schont den Parkraum mitten in der Stadt“, erklärt Dr. Elisabeth Clausen-Muradian, verkehrspolitische Sprecherin der grünen Ratsfraktion.

„Wir haben daher die Stadtverwaltung beauftragt, die Region Hannover bei der Schaffung von Bike+Ride-Plätzen mit E-Ladestationen für Elektrofahrräder zu unterstützen. Hierfür soll die Verwaltung aktualisierte Zahlen zur Auslastung der vorhandenen Plätze erheben. Zudem wird die Verwaltung von uns gebeten, zusammen mit der Region Hannover zu bewerten, an welchen Verknüpfungspunkten zwischen ÖPNV-Schiene und Radverkehr im Stadtgebiet, an denen es heute noch keine bzw. nicht ausreichende Bike+Ride–Angebote gibt, neue Stellplätze für Fahrräder und für Pedelecs mit E-Ladestationen benötigt werden“, so Clausen-Muradian.



Hintergrund:

Heute (Mittwoch, 17.01.18) wird in der Sitzung des Stadtentwicklungs- und Bauausschusses der gemeinsame Antrag der Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, der SPD und der FDP im Rat der Landeshauptstadt Hannover zu Bike+Ride-Plätzen behandelt.

Themen: