Gardemin: Fundierte Beratung und schnelle Hilfe für den Kulturbereich

  • Veröffentlicht am: 24. März 2020 - 12:08
Daniel Gardemin
Daniel Gardemin, Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover

In unserer Meldung vom Freitag traten wir für eine schnelle finanzielle Hilfe für Einrichtungen in Freier Träger*innenschaft ein, beispielsweise im Kultur-, Sozial-, sowie Kinder und Jugendbereich.

Daniel Gardemin, Kulturpolitischer Sprecher, zur aktuellen Entwicklung: „Wir freuen uns sehr, dass das Kulturbüro nun die Auszahlung der städtischen Förderung für 2020 vorverlegt, um den größten akuten Schaden abzufedern. Wir gehen davon aus, dass diese Möglichkeit auch bald für weitere Fachbereiche genutzt wird.“

Zusätzlich hat das Land Niedersachsen Unterstützung für die Kultur- und Kreativszene zugesichert, dazu finden über die Interessenvertretungen Beratungen statt. So listet unter anderem das Musikland Niedersachsen mehrsprachig FAQs auf und bietet individuelle Sprechstunden an.

"Wir brauchen mehr solche professionellen Angebote, die Orientierung in der schwierigen Zeit geben. Wir sind dem Musikland Niedersachsen dankbar, Hilfe für Musiker*innen anzubieten und dabei die Internationalität Hannovers und seiner Szene abzubilden", so Daniel Gardemin.

Hier geht es zum Musikland Niedersachsen.

Themen: