Grüne engagieren sich für Nahversorger an der Kirchhorster Straße

  • Veröffentlicht am: 12. August 2016 - 10:01
Renee Steinhoff
Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover

Steinhoff und Knoll: „Der Bedarf für Lahe ist da!“

„Nach dem Vorlauf wäre es nun auch schön, wenn es mit dem erwünschten Nahversorger auf dem Grundstück an der Kirchhorster Straße / Ecke Im Klingenkampe klappt!“, sagt Renee Steinhoff, stv. Fraktionsvorsitzende der Grünen Ratsfraktion und Kandidatin für den Rat im Wahlbereich 3 Bothfeld-Vahrenheide.

„Gemäß der Vorgabe eines im Bezirksrat Bothfeld-Vahrenheide mehrheitlich beschlossenen rot-grünen Antrages für die Bebauung dieses Grundstücks ist nun ein Nahversorger vorgesehen. Der entsprechenden Drucksache im Wirtschaftsausschuss zum Verkauf dieses Grundstücks stimmen wir also gerne zu“, so Steinhoff.
„Ich freue mich, dass die Verwaltung den von rot-grün initiierten Bezirksratsbeschluss von März 2016 für einen Nahversorger dort umsetzt!“, sagt Imke Knoll, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bezirksrat Bothfeld-Vahrenheide und Kandidatin für den dortigen Bezirksrat. „Für die Bevölkerung in Lahe besteht aus unserer Sicht schon lange ein großer Bedarf für eine Nahversorgung“, so Knoll. „Wir brauchen dort zumindest ein Angebot an Brot- und Backwaren, Obst und Gemüse, Molkereiprodukten sowie Fleisch- und Wurstwaren“, so Knoll.

Hintergrund:
Auf der Tagesordnung des städtischen Wirtschaftsausschusses am 12. August 2016 steht die Drucksache „Verkauf eines Grundstücks an der Kirchhorster Straße/Im Klingenkampe in Hannover-Buchholz“.
Am 16. März 2016 hat der Bezirksrat Bothfeld-Vahrnheide mehrheitlich den von rot-grün initiierten Antrag „Nahversorgung in Lahe“ beschlossen (Nr. 15-0512/2016). Danach wurde die Verwaltung mit der Suche eines Einzelhändlers beauftragt, um am Standort Im Klingenkampe/Kirchhorster Straße eine Nahversorgung für Lahe herzustellen.