Grüne für baldige Errichtung eines Grundschul-Neubaus in Groß-Buchholz

  • Veröffentlicht am: 18. August 2016 - 14:32

grune_han_elisabeth_clausen-muradian_brauers-11022-bearbeitet.jpg

Dr. Elisabeth Clausen-Muradian
Elisabeth Clausen-Muradian, Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover

Clausen-Muradian+Schneider: „Der Schulbetrieb soll 2019/2020 losgehen!“

„Die Verwaltung soll mit der Auswahl eines geeigneten Standortes für den Neubau endlich zu einem Ergebnis kommen, damit die konkreten Planungen für das Gebäude umgehend losgehen können!“, sagt Dr. Elisabeth Clausen-Muradian, wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen Ratsfraktion und Kandidatin für den Rat im Wahlbereich 4 Buchholz-Kleefeld.

„Zu dem Beschluss im Februar 2015 über die Aufnahme der Planung für einen Grundschulneubau hatten wir im Rat einen Änderungsantrag initiiert, wonach dafür ein Standort im Stadtteil Groß-Buchholz zu suchen ist!“, so Clausen-Muradian.

„Der aktuelle Weg für Grundschulkinder nach Kleefeld zur sogenannten Grundschule Buchholz-Kleefeld II ist lediglich als kurzer Übergang zumutbar, bis sehr zeitnah ein Neubau steht!“, sagt Dierk Schneider, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Stadtbezirk Buchholz-Kleefeld und Kandidat für den dortigen Bezirksrat.

„Wir erwarten, dass der Neubau zum Schuljahr 2019/2020 fertiggestellt wird und der Schulbetrieb dann losgehen kann!“, so Schneider.

„Auf grüne Initiative hin hatten wir im Oktober 2015 und April 2016 bereits zwei grün-rote Anfragen im Bezirksrat zu den Planungen der Verwaltung zum Neubau der Schule gestellt und in beiden Fällen keine befriedigenden Antworten erhalten“, so Schneider. „So hieß es in der Antwort der Verwaltung von Oktober 2015, die Verwaltung plane, der Politik den erforderlichen Grundsatzbeschluss Anfang 2016 zur Entscheidung vorzulegen. In der Antwort von April 2016 hieß es, eine entsprechende Drucksache wird den politischen Gremien erst nach erfolgter Klärung zum Grundstück vorgelegt.“

Hintergrund:

Nach der Informationsdrucksache "500 plus: Das Konzept zur Umsetzung des Investitionsmemorandums" (Nr. 1085/2016) ist ein Neubau für die Grundschule Buchholz-Kleefeld II eingeplant, und zwar mit einer Investitionssumme in Höhe von 10 Mio €.

Im Februar 2015 war in den Ratsgremien bereits ein mehrheitlicher Beschluss mit u.a. folgenden Eckpunkten gefasst worden (Drucksache Nr. 0376/2015):
• im Stadtbezirk Buchholz-Kleefeld eine neue zweizügige Grundschule Buchholz-Kleefeld II als Ganztagsschule zu gründen,
• diese zunächst am Schulstandort Nackenberger Straße in Kleefeld einzurichten (aufbauend ab dem Schuljahr 2015/16) und
• die Planung für die Errichtung eines Neubaus für eine Grundschule im Stadtbezirk Buchholz-Kleefeld aufzunehmen.

Über einen von der Grünen Ratsfraktion initiierten, rot-grün eingebrachten Änderungsantrag zu der Verwaltungsdrucksache wurde folgendes mitbeschlossen: „Darüber hinaus sind perspektivische Aussagen über einen Standort der neu zu bauenden Grundschule im Stadtteil Groß-Buchholz und über den Zeitraum des Provisoriums zu treffen.“