Clausen-Muradian: Wir müssen alles tun, um LKW-Abbiegeunfälle zu verhindern

  • Veröffentlicht am: 16. September 2020 - 11:19

grune_han_elisabeth_clausen-muradian_brauers-11022-bearbeitet.jpg

Dr. Elisabeth Clausen-Muradian
Elisabeth Clausen-Muradian, Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover

Clausen-Muradian: „Wir müssen alles tun, um LKW-Abbiegeunfälle zu verhindern.“

Kollisionen mit abbiegenden Kraftfahrzeugen gehören zu den häufigsten Unfällen von Radfahrenden. Wenn Lastwagen beteiligt sind, führt das oft zu schwersten Verletzungen und Todesfällen. Auch in Hannover kommt es leider immer wieder zu solchen furchtbaren Unfällen. So wurde am 7. Mai ein 16-jähriger Radfahrer, der in Anderten von der Höverschen Straße nach rechts in den Lohweg abbiegen wollte, von einem LKW erfasst und schwer verletzt.

"Es müssen daher dringend an den Ampelkreuzungen in Hannover jeweils passende Maßnahmen ergriffen werden, um Abbiegeunfälle zwischen LKW und Radfahrenden zu verhindern,“ fordert Dr. Elisabeth Clausen-Muradian, Sprecherin für Verkehrspolitik der Grünen Ratsfraktion. „Wir wollen daher, dass geeignete Verkehrsspiegel an allen stark frequentierten und unfallauffälligen Kreuzungen aufgestellt werden, wie dies die Verwaltung bereits für 100 Kreuzungen beabsichtigt.“

Darüber hinaus soll die Verwaltung beauftragt werden zu prüfen, welche weiteren Maßnahmen geeignet sind, die Sicherheit von Fußgänger*innen und Radfahrer*innen vor rechtsabbiegenden LKW schnellstmöglich zu erhöhen. „Aus Sicht von uns Grünen gehören zu diesen Maßnahmen auch der Umbau von Kreuzungen zur weitgehenden räumlichen Trennung und Verbesserung der Sichtbeziehungen von LKW- und Rad-/Fußverkehr sowie zeitlich getrennte Ampelphasen für Auto- und Rad-/Fußverkehr an den Kreuzungen,“ erklärt Clausen-Muradian.

„Mit diesen Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit von Fußgänger*innen und Radfahrer*innen vor rechtsabbiegenden LKW in Hannover wollen wir dazu beitragen, dass endlich das Ziel „Vision Zero“, die Reduzierung der Zahl der Verkehrstoten im hannoverschen Straßenverkehr auf null, erreicht wird,“ so die Grüne Verkehrspolitikerin.

 

Hintergrund:

Heute (Mittwoch, 16.09.20) wird in der Sitzung des Stadtentwicklungs- und Bauausschusses der gemeinsame Antrag der Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, der SPD und der FDP im Rat der Landeshauptstadt Hannover zu „LKW-Abbiegeunfälle in Hannover verhindern“ (Drucksache Nr. 1759/2020) behandelt.

Themen: