Wirtschaft

Wir stoßen an auf 20 Jahre Ökoprofit

  • Veröffentlicht am: 27. August 2019 - 13:57
20 Jahre ÖKOPROFIT mit Silvia Hesse, Mark Bindert, Hendrik Brosent, Sandra Gosslar, Hannelore Herz, Helge Leinemann, Dr. Elisabeth Clausen-Muradian, Saskia Pirone (v.l.n.r.) Foto: G. Wulfert

Im Jahr 1999 startete in Hannover das ÖKOPROFIT-Umweltschutzprogramm für Betriebe. Ziel ist es dabei, in den Firmen durch eine Vielzahl von Umweltschutzmaßnahmen ökologisch Sinnvolles zu tun und gleichzeitig Betriebskosten zu sparen. Beispielhaft für weitere Engagierte wurde mit der Firma exposive mediengruppe GmbH auf das Programm angestoßen. Weiterlesen $uuml;ber: Wir stoßen an auf 20 Jahre Ökoprofit

Dr. Markowis: „Für eine nachhaltige Revitalisierung des Ihme-Zentrums muss der Bund das Wohnungseigentumsgesetz überarbeiten“

  • Veröffentlicht am: 12. April 2018 - 14:20
Dr. Freya Markowis
Dr. Freya Markowis Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover

In der heutigen Sitzung von OB-Ausschuss + Wirtschaftsausschuss + Bezirksrat Linden-Limmer werden erneut Drucksachen zu Mietverträgen im Ihme-Zentrum beraten. Bereits in der Drucksache ´Mietvertragsverhandlungen zum Ihme-Zentrum´ zwischen der LHH und der Projekt Steglitzer Kreisel Berlin Grundstücks GmbH aus dem Jahr 2016 heißt es in dem dort anhängenden Sachstandsbericht Ihme-Zentrum (Nr. 1367/2016):

´Ein grundsätzliches Problem ist, dass die bei der Errichtung des Ihme-Zentrums gewählte Wohnungseigentümergemeinschaftsstruktur schlecht geeignet ist, um Gebäudekomplexe dieser Größenordnung... Weiterlesen $uuml;ber: Dr. Markowis: „Für eine nachhaltige Revitalisierung des Ihme-Zentrums muss der Bund das Wohnungseigentumsgesetz überarbeiten“

Verwaltungsbudget nicht aus Ein-Euro-Job-Mitteln aufstocken

  • Veröffentlicht am: 11. Mai 2017 - 14:33
Brigitte Nieße
Brigitte Nieße, Foto: Sven Brauers © Grüne Hannover

Brigitte Nieße, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen in der Regionsversammlung, und Katrin Langensiepen, sozialpolitische Sprecherin der grünen Ratsfraktion fordern ein Aufstocken des Verwaltungsbudgets des Jobcenters, ohne dass dabei die Mittel zur Eingliederung von Langzeitarbeitslosen gekürzt werden. Weiterlesen $uuml;ber: Verwaltungsbudget nicht aus Ein-Euro-Job-Mitteln aufstocken

Seiten