Soziales und Gesundheit

Rollstuhltestfahrt in der Innenstadt von Hannover

GRÜNE in der Region Hannover setzten sich für Chancengerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe ein. Ziel ist es, niemanden auszugrenzen. Unsere besondere Beachtung finden Menschen, die langzeitarbeitslos sind, pflegebedürftige Menschen und sozial Benachteiligte, die im Gesundheitsbereich besondere Unterstützung brauchen. GRÜN initiierte Projekte sind der Sozialtarif im ÖPNV, der Hannover Aktiv Pass, das vielfältige Engagement für den Neubau von erschwinglichen Wohnungen, den Erhalt und die bedarfsgerechte Anpassung von Beratungs- und Therapieplätzen für Menschen in sozialen Schwierigkeiten (Suchthilfe, Inklusion, Arbeitslosigkeit und weitere).

08.12.16 12:34

Drenske: „Am Ende müssen wir eine Mauer um die Eilenriede bauen!“

Dr. Freya Markowis
06.10.16 10:20

Markowis: „Der Autofreie Sonntag ist längst ein Prädikat für Hannover!“

22.09.16 16:07
Mark BIndert
21.09.16 17:31

Bindert: „Die Stadt fährt auf Grüne Initiative hin schon längst voran.“

08.09.16 12:37

Die Ratsfraktion der Grünen hatte zum Fachgespräch geladen. Dieses hatte es in sich. Ganz persönliche Beiträge, Einschätzungen aus Werkstattsicht (Träger, Beirat), Wirtschaft und grüner Bundespolitik gaben ein beindruckendes Bild über die Situation von Menschen mit Behinderung und ihrer Lebens- und Arbeitssituation ab.

Mark BIndert
31.08.16 16:36

Bindert: „Die begründete Absage zeigt auch, wie eng es mit unseren Wasserflächen augenblicklich ist!“

26.08.16 09:38

Die Bedingungen für freiberufliche Hebammen haben sich in den letzten Jahren so massiv verschlechtert, dass ihr Einkommen weder zum Leben noch zum Sterben reicht.

Mark BIndert
24.08.16 13:50

Klingenburg-Pülm & Bindert: „ Durch dieses Portal wird die Hallenvergabe transparenter.“

Katrin Langensiepen
23.08.16 13:22

„Plakate, die sich mit Schmuddelecken beschäftigen, fast täglich Notizen über die Trinkerszene, Obdachlose und  Bettelbanden … ja, gut beobachtet. Wir sind eine reiche Stadtgesellschaft, aber nicht alle sind reich. Das zu sehen löst beim einen Abwehr und Aggression aus, bei anderen die Suche nach Hilfen.“
kommentiert Katrin Langensiepen, sozialpolitische Sprecherin Bündnis90/Grüne, die momentane Berichterstattung.

Seiten